PAULUS . WESTERWELLE berät und vertritt sowohl die Interessen von Banken und Finanzdienstleistern als auch von privaten Bankkunden und Kapitalanlegern sowie Unternehmen  in allen Bereichen des Bank- und Kapitalmarktrechts sowie im Bankenaufsichtsrecht.

Dies umfasst unter anderem die Beratung von Kreditinstituten sowie Privat- und Geschäftskunden bei dem Abschluss und der Abwicklung von komplexen Darlehensverträgen und gewährten Kreditsicherheiten, bei Fragen zur Geschäftsverbindung zwischen Bank und Kunde (Giro- und Kontokorrentverträge, Depot- und Einlagenkontogeschäft), bei der Nutzung von Kartensystemen sowie bei rechtlichen Fragestellungen zum elektronischen Zahlungsverkehr.

Darüber hinaus vertreten wir Finanzinstitute und Bankkunden bei der Anbahnung, Abwicklung und  Finanzierung von Anlagegeschäften (Fonds, Aktien, Zertifikate und sonstige Finanzmarktinstrumente) sowie bei der Abwehr oder der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit Kapitalanlagen (Prospekthaftung; Falschberatung, unterlassene Aufklärung zu Rückvergütungen).